WarenkorbIhr Warenkorb ist leer.

Kategorien

Golftücher online kaufen

Golftücher - Stilvoll Golfen

Die Wurzeln des Golfsports gehen bis ins 15. Jahrhundert zurück, über die wahre Nationalität der Erfinder des Golfens wird bis heute gestritten. Allgemein gelten die Schotten als Gründerväter, aber auch aus Frankreich und den Niederlanden gibt es ähnlich früh datierte Zeugnisse dieser als äußerst vornehm geltenden Sportart. Im 18. Jahrhundert werden in Großbritannien die ersten Golfclubs gegründet, der Durchbruch für das Golfen. Seitdem setzt sich der Siegeszug des Gentlemensports kontinuierlich fort.

Beim Golf geht es um Präzision, Effizienz und einen ausgewogenen Einsatz von körperlicher Kraft.
Weiterlesen

Filter

Farbe
Größe
sortieren nach:
Das machte diesen Sport schon früh für Mann und Frau gleichermaßen interessant.
Nach anfänglicher Skepsis wurde sehr bald auch in Königshäusern leidenschaftlich Golf gespielt und so herrscht bis in die Gegenwart das Bild vom Golfspieler als eleganten Gentlemen vor.
Nicht nur aufgrund der verhältnismäßig umfangreichen und kostspieligen Grundausrüstung gilt Golf als elitäre Sportart für Besserverdienende. Auf dem Golfplatz trifft man sich und neben dem sportlichen Wettbewerb werden wichtige Kontakte geknüpft und Entscheidungen getroffen.
Obwohl heute der Zugang zum Golf weitgehend für alle offen ist, aufgrund von öffentlichen Plätzen und dadurch, dass die Ausrüstung in jedem Sporthandel erhältlich ist, hält sich das Bild vom vornehmen Elitesport.

Das Image der Luxussportart gewinnt das Golfen auch durch die klassischen Regeln innerhalb der Golfclubs. Festgelegte Kleiderordnungen und Etikette tragen ihren Teil zum Gesamtbild bei.
Ein Golftuch ist hier ein stilvolles Accessoire, das die Möglichkeit bietet, mit Farben, Mustern oder Stickereien eine persönliche, individuelle Note in die traditionell konservative Bekleidung einzubringen.

Golftücher - Praktisch und persönlich

Das Golftuch nachtblau hat zunächst einen sehr praktischen Nutzen. Mit den speziellen Tüchern lässt sich der Schmutz von Schläger und Ball schonend entfernen. Dabei setzen die Hersteller meist auf Mikrofaser oder Baumwolle. Die Schlägertücher sind weich, saugstark und oftmals mit einem Karabinerhaken ausgestattet, mit dem sie an der Golftasche befestigt werden können.

Darüber hinaus sind sie in unterschiedlichen Farben und Mustern erhältlich. Ob bunt, gestreift, kariert, bestickt, glitzernd, auffällig, verspielt, edel, samtig oder schlicht elegant- Golftücher ermöglichen nicht nur das Unterstreichen der eigenen Persönlichkeit, sie können darüber hinaus als individuelle Unikate gestaltet werden.
In jedem Fall gehören sie zur Grundausstattung jedes Golfers.